Primagas Pressemeldungen

Pressemeldungen

Damit Sie immer bestens über PRIMAGAS informiert sind, finden Sie hier die aktuellen Pressemeldungen unseres Unternehmens.

Hauptverwaltung Krefeld

Umweltschonende und wirtschaftliche Energieversorgung mit Flüssiggas – dafür steht das Unternehmen Primagas seit seiner Gründung im Jahr 1950. Das Unternehmen mit Stammsitz in Krefeld und Niederlassungen in Dresden und Würzburg ist seit seiner Gründung ein zuverlässiger Partner bei der Energieversorgung von Privathaushalten, Betrieben und öffentlichen Einrichtungen, die keinen Anschluss an das Erdgasnetz haben. Mit über 80.000 Kunden und einem Umsatz von rund 300 Mio. Euro pro Jahr gehört Primagas zu den Marktführern in Deutschland.

Flüssiggas – vielseitig und umweltschonend

Primagas vertreibt im Kerngeschäft deutschlandweit Liquified Petroleum Gas, auch LPG oder Flüssiggas genannt. Im Gegensatz zu Erdgas wird es den Kunden in Tanks zur Verfügung gestellt und ist besonders dort beliebt, wo ein Zugang zum Gasnetz nicht verfügbar ist. Primagas stellt nicht nur den Energieträger bereit, sondern bietet einen Rundumservice an, der Energieberatung, Anlagenplanung, Finanzierungskonzepte, Fördermittelbeschaffung und vieles mehr beinhaltet. Daher nutzen auch viele gewerbliche Kunden aus verschiedenen Branchen das Angebot des Krefelder Unternehmens. Diese verwenden den Energieträger Flüssiggas beim Einsatz moderner Anlagentechnik, wie Blockheizkraftwerken, Wärmepumpen oder energiesparenden Hallenheizungen. Auch in der Landwirtschaft ist der Energieträger Flüssiggas zum Beispiel für den Betrieb von Stallheizungen, Trocknung und als Veredelungsgas bei der Produktion von Biomethan im Einsatz.

Die Preise für Flüssiggas sind aufgrund des reichlichen Angebots auf den Weltmärkten seit vielen Jahren konkurrenzfähig gegenüber Öl. Hinzu kommt, dass Flüssiggas emissionsarm und klimaschonend ist: Im Vergleich zu Erdöl setzt seine Verbrennung bis zu 15 Prozent weniger CO2 frei. Flüssiggas verbrennt nahezu rückstandslos, produziert dabei keinen Ruß, Asche und so gut wie keinen Feinstaub. Autogasfahrzeuge dürfen daher auch bei Smogalarm in den Umweltschutzzonen der Städte fahren. Im Gegensatz zu Öl ist Flüssiggas nicht wassergefährdend und daher auch in Wasserschutz- und Trinkwassereinzugsgebieten jederzeit einsetzbar.

Seit 2014 setzt Primagas zusätzlich auf LNG (Liquified Natural Gas), auch bekannt als verflüssigtes Erdgas. Aufgrund seiner besonderen Eigenschaften ist es vor allem für Großabnehmer in der energieintensiven industriellen Fertigung ein geeigneter Energieträger. Experten gehen davon aus, dass LNG Öl zunehmend verdrängen wird, vor allem im Transportsektor, aber auch in der industriellen Nutzung. Dies hängt auch damit zusammen, dass LNG, genau wie LPG, besonders umweltschonend ist: Der CO2-Ausstoß bei der Verbrennung liegt bis zu 30 Prozent unter dem von Heizöl.

Seit 65 Jahren ist Primagas deutschlandweit als Flüssiggasspezialist bekannt. „Wir haben uns seit der Gründung des Unternehmens stetig weiterentwickelt“, sagt Thomas Landmann, Verkaufsdirektor von Primagas. „Dabei sind wir unserem Grundsatz treu geblieben, unseren Kunden umweltschonende, effiziente Energielösungen, kombiniert mit erstklassigem Service, anzubieten.“ Dies wurde kürzlich auch vom TÜV NORD bestätigt. Er attestierte Primagas hohe Qualität in gleich drei Bereichen: erstklassiger Service, hohe Montagestandards und eine Top-Kundenzufriedenheit. Als erster Flüssiggasversorger in Deutschland trägt Primagas damit das Siegel „geprüfte Service- und Montagequalität“.

Primagas_Energie_GmbH_-_Seit_65_Jahren_erfolgreich_im_Energiemarkt.pdf (Größe: 0,17 MB)
RSS Feed
PRIMAGAS

PRIMAGAS Energie GmbH & Co. KG
Luisenstraße 113
47799 Krefeld

Tel.: 02151 / 852 - 0
Fax: 02151 / 852 - 270
E-Mail: info@primagas.de